! music & WORDS you should listen to !

Posted in Uncategorized with tags , , , , , , , , , , , , , , on 18. Oktober 2019 by radioglobalistic

ODD OKODDO – Auma – Pingipung

ANDI OTTO – Rwandance – Shika Shika

YIN YIN – The Rabbit That Hunts Tigers – Bongo Joe Records

ACID ARAB – Jdid – Crammed Discs

Werbeanzeigen

no eXotik! no turistiK! radioshow, 13.10.2019 on Radio Blau, Leipzig

Posted in Uncategorized on 16. September 2019 by radioglobalistic

This is the no eXotik! no turistiK! radioshow from sunday, 13.10.2019. Broadcasted on the frequencies of Radio Blau, Leipzig, Germany. Have fun listening to it!

Playlist:

1. Shanti Celeste – Voz (Instrumental)
2. The Diabolical Liberties – Egyptian Moons
3. Faizal Mostrixx – Village bass
4. Faizal Mostrixx – The sun
5. Jean Kely Et Basth – Andosy Mora
6. Mahaleo – Izahay Mpamita
7. Satanique Samba Trio – Badtriptronics #09
8. Satanique Samba Trio – Badtriptronics #15
9. BEX – Na Praça
10. Carlomarco – Duniya (Feat. Duniya)
11. Pro Lagwee – Rwot Moo
12. Bosmic Otim – Bandera Pa Kaka
13. MC Yallah x Debmaster – Kubali
14. Tshegue – Telema
15. Tshegue – The Wheel
16. DJ Stephan 20 Steph – Kasba.jadba
17. DJ Stephan 20 Steph – Aloui & Gasba.(feat. Ali el Khenchelo & Steff3Beatz)
18. YĪN YĪN – The Rabbit That Hunts Tigers
19. YĪN YĪN – Dis ko Dis ko
20. Alex Figueira – Platanito
21. The Polyversal Souls – Odo Agye Gye Me
22. Andi Otto – Bagore Beza (feat. Evariste Karinganire)
23. Andi Otto – Igisasa (feat. Evariste Karinganire)
24. Nass El Hal – Ma bqa khire (Ammar 808 Remix)
25. Nass El Hal – A Ya Maskine (Arabian Panther Remix)
26. Jumping Back Slash – Anything I Could Sacrifice In This World Is No Sacrifice At All
27. Jumping Back Slash – Spikes
28. Smadj – Haute Atlas

radioglobalistic präsentiert: BIBI AHMED & GROUP INERANE – psycedelic Sahara Rock / electrified Tamachek Folk from Agadez/Niger – live am Sonntag, dem 15.9. in der Markthalle Plagwitz (bei Egenberger Lebensmittel)

Posted in Konzert with tags , , , , , , , , , , , , , , on 24. Juli 2019 by radioglobalistic

Bibi Ahmed Poster

Vor acht Jahren, im November 2011, bin ich zufällig auf einem, vom damals ziemlich umtriebigen Schubladenkonsortium veranstalteten, Konzert in der naTo gelandet. An diesem Abend trat die Group Inerane aus dem Niger auf und es war mein erstes Live-Erlebnis mit einer Band, die unter dem schon damals nicht so recht passenden Label Wüsten-Blues eingeordnet wurde. Rückblickend kann ich sagen: Es war das beste elektrifizierte Tamachek-Folk Konzert, dass ich bisher gesehen habe. Der Schlagzeuger schien nur einen Rhythmus zu kennen, mit dem er die ZuhörerInnen immer weiter in einen trance-artigen Zustand versetzte. Gleichzeitig ließ er den drei Gitarristen damit den Raum, ihre Akkorde und Harmonien zu einem immer dichteren Klangteppich zu verweben. Und die dazu interpretierten Call-and-responce-Gesänge machten es fast unmöglich sich dem Sog dieser Musik zu entziehen.

Jetzt kommt die Band, mittlerweile in Bibi Ahmed & Group Inerane umbenannt, zurück nach Leipzig. Lange Zeit war nur sporadisch etwas von Bibi Ahmed und seiner Band zu hören, bis sich Ende letzten Jahres das, eigentlich im Punk-Genre beheimatete, Hamburger Label Sounds of Subterrania um einen Kontakt bemühte. Im Februar diesen Jahres nahm Bibi Ahmed dann in Frankfurt sein erstes Soloalbum auf, wobei er alle Instrumente an zwei Tagen selbst einspielte. Die neun Titel versprühen eine feierliche Athmosphäre und eröffnen zugleich eine neue Sichtweise auf die heutige Tamachek-Musik, in der die Unterschiede zwischen spirituellem Trance und hypnotisch, psychedelischen Blues immer undeutlicher werden. Ein neues Album der ganzen Band wird am Ende der kommenden Tour aufgenommen und erscheint Anfang 2020.

Die Themen, die Group Inerane in ihren Texten behandeln sind höchst aktuell. Es sind Geschichte von Vertreibung, Flucht und Exil. Hier kommen die eigenen Erfahrungen der Marginalisierung und Unterdrückung zum Ausdruck, die damit begann als die europäischen Kolonisatoren willkürliche Grenzen zogen. Sie erzählen Geschichte aus einem Blickwinkel, der uns unbekannt ist. Z. Bsp. das vor dem Tod im Mittelmeer, ein Tod in der Wüste und ein Tod in den Bergen wartet. Das auf der Welt Sprachen existieren, für die es keine Schrift gibt und das Worte in dieser Sprache sehr, sehr viele Bedeutungen haben können oder dass Wege sich ständig verändern, da sich durch die Winde die Massen an Sand auch ständig verschieben.

All das zusammen macht die Musik von Bibi Ahmed & Group Inerane instinktiv universalistisch

Vor dem Konzert, bereits um 17 Uhr, gibt es die Möglichkeit zu einem Gespräch mit Bibi Ahmed. Ihr seid eingeladen ihm Fragen zu stellen. Z Bsp. wenn ihr etwas über die Situation der Tuareg im Niger erfahren wollt, wenn ihr mehr über seine Musik erfahren wollt, …
Nach einer Pause beginnt das Konzert von Bibi Ahmed & Group Inerane dann um 19 Uhr.

Die Veranstaltung findet in der Markthalle Plagwitz (bei Egenberger Lebensmittel), in der Markranstädterstrasse 8, Leipzig-Plagwitz statt.

Hier zwei Livevideos von der aktuellen Tour, aufgenommen in Aalborg Dänemark.

! music & WORDS you should listen to !

Posted in Uncategorized with tags , , , , , , , , , , , , , on 3. September 2019 by radioglobalistic

TENESHA THE WORDSMITH – Peacocks and Other Savage Beasts – On the Corner Records

SARATHY KORWAR – More Arriving – Leaf

ODD OKODDO – Okitwoye Single – Pingipung Records

BIBI AHMED – Adhghah – Sounds of Subterrania