no eXotik! no turistiK!

Hier  ist die Playliste der no eXotik! no turistiK! Radioshow vom 1.Mai 2011. Gesendet auf den Frequenzen von Radio Blau in Leipzig und, wie versprochen,  mit den Links zu zwei Alben zum kostenlosen Download. Diese findet ihr am Ende der Playliste, die so sortiert ist:

Artist – Song – Album – Label

  1. Poirier – Que Viva ft. Boogat – Running High – Ninja Tune
  2. Just a Band – Forever People/Extra (Delicious Remix) – Kudish! The Sound of Soap – Akwaaba Music
  3. Just a Band – Nakuroga (Kuroga Mix) – Kudish! The Sound of Soap – Akwaaba Music
  4. Just a Band – Keroro (Safisha Mix) – Kudish! The Sound of Soap – Akwaaba Music
  5. Just a Band – Fly (Amani vs Just a Band) – Kudish! The Sound of Soap – Akwaaba Music
  6. Maga Bo – Ransom – Ransom EP – Senseless Records
  7. Maga Bo – Gondar – Ransom EP – Senseless Records
  8. Maga Bo – Ransom Filastine Remix – Ransom EP – Senseless Records
  9. Flore – RAW (MoombahRAWn Remix) – It Takes a Nation of 2 Million To Hold us Back – Generation Bass
  10. DJ Gregory & Gregor Salto ft. The Serafim Crew – Paris Luanda (Sabo Moombahton Remix)
  11. Cantina y su Combo – Santa Marta Cumbia (Sonora Mix)
  12. Toto la Momposina – La Candela Viva (Sonora Mix)
  13. Antony Santos – Vete (Uproot Andy Moombachata Mix)
  14. Legartijando – Neobailongo en el Club
  15. Balkan Beat Box – Move it (Legartijando Tropimix)
  16. Shotnez – Stolen Good – Shotnez – jdub digital
  17. Anakronic Electro Orkestra – Vendetta – Speak with Ghosts – JUMU
  18. Anakronic Electro Orkestra – Nign for Lisa Gutkin – Speak with Ghosts – JUMU
  19. Anakronic Electro Orkestra –  – Speak with Ghosts – JUMU
  20. Bandista – Her yerin sarkisi – Daima
  21. Berurier Noir – Tzigane Tzigane – Enfonces l`Clown – Last Call Records
  22. Latinizer – Libelula  (Tremor Mix)– Para Armar Remixes – ZZK Records
  23. Chancha – Arranged Mix
  24. DJ KRAZY – Danza Africana
  25. Explosion Negra – Rumberologo
  26. Luis Visconde – Chofer de Praca – Angola 60s – Buda

Sendung hören!

Das erste Album kommt von Bandista aus Istanbul. Daima, so der Titel, ist nicht ohne Grund am 1.Mai veröffentlicht worden, ist es doch ein weiteres politisch-musikalisches Statement der Band mit einer schönen Version der Internationale. HIER geht es zum Download!

Das zweite Album kommt von Just a Band aus Nairobi, Kenia. Kudish (The Sound of Soap) ist als Mix gedacht, enthält Mashups und Remixe ihrer eigenen Songs und wird von Just a Band vor oder nach ihren Konzerten aufgelegt. Download HIER!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s