radioglobalistic präsentiert: BOCAFLOJA – Hip Hop, Poetry & Spoken Word Artist/Activist aus Mexico City, Sonntag, 3.6.2012 live im Raum der Kulturen, Support: MALCOLM & FULL CONTACT (Downtownlyrics)

Bocafloja aus Mexico City ist Rapper, Lyriker & Spoken Word Artist – und gleichzeitig einer der Bedeutendsten in der Szene Lateinamerikas.
Als Teil des Hip Hop Netzwerkes „Quilombo – Arte en Resistencia“ stellt er sein neues Album „Pathologie der unbequemen Unsichtbaren“ vor, ein Projekt über die Unsichtbarkeit von Menschen mit anderer Hautfarbe. Seine Soul & Jazz infizierte Beats mit jederzeit kritischen Texten machen ihn schon seit längerem zum gefragten Partner für andere Rapper. Darunter Afu Ra, K`naan & Blitz the Ambassador.
Als Support an diesem Abend: Malcolm & Full Contact von Downtown Lyrics.

Sonntag, 3.6.2012, Raum der Kulturen, Engertstrasse 23/Ecke Karl-Heine Strasse, Plagwitz, 20.00 Uhr!

Hier jetzt längere & ausführlichere  Infos, einige Songs und eine 12minütige Doku über die Entstehungsgeschichte & Inhalte des Albums „Patologias del Incomodo Invisible“

Bocafloja kommt aus Mexico City und bezeichnet sich selbst als Lyriker, HipHop- und Spoken-Word-Künstler und vor allem als ein ein Vermittler sozialer Themen. Er begann seine musikalische Karriere in den Mitt-90ern mit den Gruppen „Lifestyle“ (1996-1998) und „Microphonk“ (1999). Seit 2000 ist er als Solokünstler aktiv. Ein Jahr später feierte er seinen Durchbruch in der mexikanischen HipHop-Szene mit der Veröffentlichung seines Albums „Pienso Luegeo Existo“. Mit dem Erfolg seiner Nachfolgealben „Jazzyturno“ (2004), „A Titulo Personal“ (2005), „El Manual de la Otredad“ (2007) und „Existo: Matriz Preludio al Pienso“ (2009) wurde er zu einem der wichtigsten Protagonisten des HipHop in Mexiko.

In seinen Texten beschäftigt sich Bocafloja kritisch mit Themen wie institutionalisiertem Rassismus, sozialer und politischer Unterdrückung, geistiger Sklaverei, Kolonialismus und anderen Gegebenheiten des menschlichen Daseins. Daran knüpft er auch mit dem gerade erschienen Album „Patologias del Incomodo Invisible“ (Pathologie der unbequemen Unsichtbaren) an. Es ist ein musikalisches Projekt über die Unsichtbarkeit von Menschen mit anderer Hautfarbe. Soul und Jazz infizierte Beats treffen hier auf hintergründige, einfühlsame und jederzeit kritische Texte.

Bocafloja wird in Mexiko als ein Pionier wahrgenommen, der die HipHop-Kultur als ein Werkzeug benutzt, um ein breiteres Bewusstsein für gesellschaftliche Themen und eine andere Form der politischen Teilhabe zu entwickeln, um so für die an den Rand gedrängte Jugend relevanter zu sein und diese auch besser zu erreichen. Bocafloja lebt und arbeitet mittlerweile zwischen New York, San Francisco und Mexico City pendelnd.

Das Projekt Quilomboarte

2005 gründete Bocafloja „Quilombo: Arte en Resistencia“. Quilomboarte ist eine Organisation, die Kulturveranstaltungen organisiert, in der Rap und Spoken Word als unorthodoxes pädagogisches Werkzeug fungieren. HipHop und Lyrik nehmen dabei die Rolle eines wesentlichen gemeinschaftlichen Klebstoffs für die sozialen und politischen Bewegungen in den verschiedenen Umwälzungsprozessen der unterschiedlichen Gegenden Nord- Mittel- und Süd-Amerikas ein. Quilomboarte arbeitet in Mexiko, der Dominikansichen Republik und den Vereinigten Staaten. In Mexico selbst werden jährlich 3 Events (“Progreso Rhythms”, “Palabreando” und “Quilombo Anniversary”) verantstaltet, die HipHop-Konzerte, Konferenzen, Spoken-Word-Sessions und offene Nachbarschaftsgespräche in der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Organisation leitet ihren Namen von den widerständigen Gemeinschaften ab, die während der Kolonialherrschaft auf dem amerikanischen Kontinent gegründet worden waren, von geflohenen schwarzen Sklaven, Indigenen und anderen, die die Kolonialherrschaft bekämpften und das freie Zusammenleben in gemeinschaftlicher Form bevorzugten.
Quilombos (die auch als Mocambos und Palenques bezeichnet wurden) wurden als unabhängige und selbstversorgende Kollektive gegründet, die Sklaverei und Unterdrückung ablehnten. Die Wurzeln von Quilomboarte liegen also in diesen politischen Prinzipien und Konzepten und bestimmen ebenso deren Handlungsstrategien. Die Organisation arbeitet unabhängig, mit ihren eigenen Ressourcen und Fähigkeiten und macht sich dabei die übergreifende und umformenden Möglichkeiten der HipHop-Kultur zu Nutze, um nachhaltige Veränderungen zu bewirken.

2008 veröffentliche Bocafloja zusammen  mit Fabian Villegas „ImaRginación: La poetica del hip hip como desmesura de lo político“. Das Buch ist eine Sammlung von Gedichten und Essays, die die Möglichkeiten untersuchen, wie man dem Politischen neue Bedeutung geben und damit die dominierenden und standardisierten Wissensdiskurse der Machtgier entwaffnen kann. Der Text nimmt die LeserInnen auf eine Reise an die Orte, wo Widerstand, Wut, Würde, Genuss, Kampf und Gestaltung sich verbinden und damit einen tiefgreifenden emanzipatorischen Prozess möglich machen können. „ImaRginación“ stellt das erste literarische Werk der mexikanischen HipHop-Generation dar und gehört damit auch zu den ersten in Lateinamerika und der spanischsprachigen Diaspora überhaupt.
2011 veröffentliche das Quilomboarte-Kollektiv das gedruckte Magazin
“Palabreando”, das Lyrik, Artikel und visuelle Kunst von den Mitgliedern des
Kollektivs präsentiert.

www.emancipassion.com

http://www.mixcloud.com/downtownlyrics/

Eine Antwort to “radioglobalistic präsentiert: BOCAFLOJA – Hip Hop, Poetry & Spoken Word Artist/Activist aus Mexico City, Sonntag, 3.6.2012 live im Raum der Kulturen, Support: MALCOLM & FULL CONTACT (Downtownlyrics)”

  1. […] Kulturen, Engertstrasse 23/Ecke Karl-Heine Strasse, Plagwitz, 20.00 Uhr! Ausfuehrliche Infos bei radioglobalistic Tags: Hip Hop, Live Gig, Mexico, Plagwitz, Radio Globalistic, Raum der […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s