abvmob & radioglobalistic präsentieren: GEOFF BERNER Trio – Klezmer-Tanzhaus-Punk aus Vancouver/Kanada am Sonntag, 24.3.2013 im Raum der Kulturen

MUS_Berner_2267

Geoff Berner ist kein Vertreter der konventionellen Klezmerklänge. Sein Metier ist genauso Klezmer in der Tradition jüdisch-kanadischer Trinklieder, wie Punk und politisches Songwritertum. Damit steht er in der Tradition moderner Bänkelsänger ala Billy Bragg oder Kaizers Orchestra. Gerade bei traditionellen Klezmerstücken konzentriert er sich auf politische und soziale Motive und deren Bezüge in die heutige Zeit. Mit unorthodoxen Interpretationen, nicht immer politisch-korrekten Texten und seinem nüchternen Spoken-Word-Punkgesang kratzt er an der schönen Fassade. Berner ist bissig, ohne dabei verletzend zu sein.

Er bekennt sich offensiv zu einem musikalischen Erbe, ist ständig auf der Suche nach neuen und traditionellen Liedern. Um Material für seine Stücke zu sammeln begibt sich der selbsternannte Whiskey Rabbi gern auf Reisen in entgrenzte Gebiete, ob nun in dunkle urbane Straßenzüge oder in die einstigen Shtetl der Karpaten und Siebenbürgens.

Auf diese Weise hat er ein reichhaltiges Repertoire an Songs und dank der Spielfreude seiner Mitmusiker sind Geoff Berner Konzerte vielmehr, expressive Klezmer-Punk-Tanzhaus-Abende, die das Publikum polarisieren und einbeziehen.

Damit holt Geoff Berner den Klezmer dahin wo er herkam, in die dystopischen Wurzeln eines rauhen Lebens, so wie das der Klezmorim der 20er Jahre oder von noch früher.

Und ganz große Klasse: sein Song „Higher Ground“ zum Thema Gentrifizierung …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s