radioglobalistic präsentiert: GEOFF BERNER – Klezmer-Tanzhaus-Punk aus Vancouver/Can & CORB LUND – neo-traditional Country-Folk-Rock aus Alberta/Can am Samstag, 1.März 2014 im Raum der Kulturen

Berner-Lund_3000

 

Im März 2013 musste Geoff Berner leider seine Tour abbrechen. Jetzt wird das Konzert nachgeholt und dazu hat er sich noch Corb Lund eingeladen. Auch wenn Klezmer und Country nicht unbedingt soooo viele Schnittmengen aufweisen, sind die beiden zumindest im Geiste verwandt. Und nach allem was ich bis jetzt weiss, wage ich zu sagen: Es wird ein grandioser Abend! Und das Beste: Ihr könnt mitsingen, es ist Folkmusik!

Geoff Berner bekennt sich offensiv zu einem musikalischen Erbe, ist ständig auf der Suche nach neuen und traditionellen Liedern. Um Material für seine Stücke zu sammeln begibt sich der selbsternannte Whiskey Rabbi gern auf Reisen in entgrenzte Gebiete, ob nun in dunkle urbane Straßenzüge oder in die einstigen Shtetl der Karpaten und Siebenbürgens.

Auf diese Weise hat er ein reichhaltiges Repertoire an Songs und dank der Spielfreude seiner Mitmusiker sind Geoff Berner Konzerte vielmehr, expressive Klezmer-Punk-Tanzhaus-Abende, die das Publikum polarisieren und einbeziehen.

Über sich selbst sagt er: „Ich will originelle Klezmermusik machen, betrunken, dreckig, politisch und leidenschaftlich. Als Jude osteuropäischer Abstammung sehe ich es als meine Pflicht, diese Musik lebendig zu machen, und sie nicht hinter Glas aufzubewahren wie in einem Museum.“

Damit holt Geoff Berner den Klezmer dahin wo er herkam, in die dystopischen Wurzeln eines rauhen Lebens, so wie das der Klezmorim der 20er Jahre oder von noch früher.

Und ganz große Klasse: sein Song “Higher Ground” zum Thema Gentrifizierung …

 

Der aus dem kanadischen Alberta stammende Cowboy und Countrysänger Corb Lund hat mittlerweile sieben Studioalben veröffentlicht. In seinem Heimatland spielt er regelmäßig vor mehreren tausend Leuten, wurde mehrfach mit Gold und neunmal als bester Roots Künstler des Jahres ausgezeichnet und landete mit seinem aktuellen Album Cabin Fever auf Platz 1 der Albumcharts. Dazu kommen etliche Juno Awards (etwa der kanadische Grammy) und auch im Ausland bislang kaum nachvollziehbare gute Verkäufe, v. A. in den USA und Australien.

Lunds Musik ist kein Hochglanz-Country. Er ist ein waschechter kanadischer Cowboy und setzt sich in erdigen, staubigen Songs mit der Geschichte seiner Region auseinander und mit dem Leben auf der Ranch, alles im Einklang mit der Natur und hat dabei immer die Geschichten seines Großvaters im Hinterkopf. Damit steht Lund voll in der Tradition eines Ian Tyson oder Gordon Lightfoot, trifft darüberhinaus mit seinem rootsigen Folk & Country Rock zwischen „alternative“ und „neo-traditional“ genau den Nerv der Zeit. Allerdings: So ortsgebunden viele Titel und die meisten Themen seiner Alben auch klingen, die Musik ist letztlich gar nicht so weit weg von Austin oder East Nashville.

Lund ist ein veritabler Frontmann, singt mit klarer, angenehmer Western-Stimme und begleitet sich mit akustischen und elektrischen Gitarren, etwas Mandoline und Harmonika. Stilistisch breit gefächert, sämtliche Americana-Pole auslotend, reicht das Programm vom knackigen Rodeo-Rockabilly und dem 50/60er Boom-Chicka-Boom eines Johnny Cash über Outlaw Country und lässigen Western Swing-Flair.
Aber als studierter Jazzgitarrist und -bassist war Lund bereits einige Zeit zuvor mit seiner Punkband schwer aktiv und sogar richtig erfolgreich: The Smalls waren über die Landesgrenzen Albertas hinaus ein dickes Thema. Und diesen Hintergrund merkt man seinen Songs an: „Ich stehe mit einem Fuß in der traditionellen Cowboymusik, aber gleichzeitig halte ich einen gewissen Abstand dazu, auch innerlich. Tatsache ist, dass wir jetzt in einer ganz anderen Welt leben. Andererseits waren die Cowboys die Punkrocker ihrer Zeit.“

Links:

http://geoffberner.com/

http://corblund.com/

Samstag, 1. März 2014, Einlass: 20.00h, Start 21.15h, Raum der Kulturen, Engertstrasse 23, Leipzig-Plagwitz.

 

2 Antworten to “radioglobalistic präsentiert: GEOFF BERNER – Klezmer-Tanzhaus-Punk aus Vancouver/Can & CORB LUND – neo-traditional Country-Folk-Rock aus Alberta/Can am Samstag, 1.März 2014 im Raum der Kulturen”

  1. […] Nach der Absage im Maerz 2013 klappt es diesmal doch sicher… GEOFF BERNER – Klezmer-Tanzhaus-Punk aus Vancouver/Can & CORB LUND – neo-traditional Country-Folk-Rock aus Alberta/Can am Samstag, 1. März 2014, Einlass: 20.00h, Start 21.15h, Raum der Kulturen, Engertstrasse 23, Leipzig-Plagwitz. Mehr Infos zu den Konzerten bei radioglobalistic. […]

  2. Eine weitere Grenzüberschreitung (Klezmer / Bayrische Volksmusik): Hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s