Archiv für radioglobalistic

radioglobalistic & tipi präsentieren: SPACEHEADS (GB), RUCKSACK CINEMA (GB), ICKAR FLYER, KARMA GOLD 6 DJ GRRRT (NL) – live am Freitag, 4.12.2015 im tipi

Posted in Konzert, Uncategorized with tags , , , , , , , on 23. November 2015 by radioglobalistic

SPACEHEADS

Auf den ersten Blick wirken die Spaceheads eher wie eine unterbesetzte Jazzband, als eine Band auf dem neuesten Stand der elektronischen Musik. Das sie das aber sind, beweist das aus Manchester und London stammende Duo seit 25 Jahren und auf ihren mittlerweile 13 Veröffentlichungen jedesmal aufs neue.

Andy Diagram`s Trompetenmutationen basieren auf dem Einsatz von elektronischen Effekten. Harmonizer und Echoschleifen bilden den Kern seines Sounds, der vom melodischen Zentrum aus immer wieder in den ‚Space‘ vordringt.

Dazu spielt Richard Harrison seinen ganz eigenen Stil am Schlagzeug. Funky Beats, die fließend in komplizierten Mustern aufgehen, dass ganze aber jederzeit tanzbar machen. Die Spaceheads machen Musik für Menschen, die zuviel Zeit haben oder zumindest die richtigen Drogen. Musik, die Meilen entfernt ist von der erzwungenen Ordnungsmäßigkeit der Schläge pro Minute aber dennoch undenkbar ohne Techno.

http://spaceheads.co.uk/

Begleitet werden die Spaceheads von dem Londoner Jaime Rory Lucy und seinem Rucksack Cinema. Seine Projektionen, Filme und Visuals sind das perfekte Kino zum Soundtrack der Band.

Neben den Spaceheads tritt Ickar Flyer auf. Mit seiner Stimme, Gitarre, den Gegenständen, die um ihn herum sind und Soundprogrammen entwickelt er einen Sound, den er organischen Elektro nennt.

Dazu kommen Karma Gold aus Leipzig. Sie sind Vetreter der Leipziger Schule.

Zum Abschluß des Abends: DJ GRRRT aus Amsterdam ‚ with tunes from all over the globe‘.

Und nochmal die Basics:

Datum: Freitag, 4.12.2015 / Ort: tipi / Start: 22.00h pünktlich!

radioglobalistic präsentiert: ZEA – alternative Blues, electric lo-fi Grime aus Amsterdam & RATTLE – percussive and hypnotic female Art-Pop aus Nottingham – live am Montag, 30.11.2015 im bau bau in der GFZK

Posted in Uncategorized with tags , , , , , , , , on 12. November 2015 by radioglobalistic

HOLY SHIT! Zum Ende des Jahres noch ein erstes (!) Konzerthighlight! ZEA aus Amsterdam und das Frauenduo RATTLE aus England.

bau bau


ZEA ist das Breakpop-Soloprojekt des Niederländers Arnold de Boer (Sänger bei The Ex). Seine Livesets sind geprägt
von schnellen digitalen Drum-Rhythmen, plötzlichen Gitarrenattacken und elektronischen 8-Bit Spielereien. Alles zusammengehalten durch Gesang, intelligente Texte und seinem Charme.

RATTLE sind Katharine Eira Brown und Theresa Wrigley. Sie spielen Schlagzeug und überlagern dies mit ihren Stimmen und anderen percussiven Effekten. In ihren Liedern finden sich
Elemente von Post-Punk, Minimalismus und experimentellem Rock.

Für beide Acts gilt: hypnotisch, tanzbar, hinreißend!

Das sagt die Kritik:

„Langeweile geht anders. Aber das passt zu ZEA, denn diese Band hat mit Langeweile nichts, aber auch gar nichts am Hut. Wie gewohnt, liefert ZEA eine zuerst tanzbare Melange aus Techno, Noise, Hardcore, Indie, Dub, Reggae, Punk und Rock.
Kombiniert mit Samples, gespickt mit einer großen Portion Gesellschaftskritik und Arnolds minimalistischer Art Gitarre zu spielen, ergibt das Produkt ein so breites Spektrum an fabelhaft arrangierten Songs, dass es schwer fällt, diese Musik nicht auf Anhieb zu lieben.“
– OX Fanzine

„Clearly a man of wild imagination and restless spirit, Zeas punk ethic proves the bedrock to this collection of tracks and to his career to date. Wonderfully bonkers.“
– Loosing Today

Praise for Rattle:
‚This is everything I believe about music: its humanity and rhythm and silences and fucking and rhythm and magic and solitude. Really it is.“
– Everett True

‚Great percussive art-pop‘
– Mr Atavist

‚Rattle sound so utterly fresh.‘
– ATTN: Magazine

Montag, 30.11.2015 im bau bau, Cafe der GFZK, Karl-Tauchnitz-Str. 9-11, Leipzig. Konzert startet um 21.00h.